Kopfleiste
Donnerstag, 27. April 2017

 Startseite > Aktivitäten/Bilder > Ostfrieslandfahrt 2009
Ostfrieslandfahrt 2009

 

Mit insgesamt sechs Helfern war die Fachdienstbereitschaft vom 16. - 18. Oktober 2009 in Esens (Landkreis Wittmund) bei einer Orientierungsfahrt dabei. Neben einer startenden Teilnehmermannschaft wurde auch die Tourdurchführung unterstützt.

 

Vor 25 Jahren organisierten Johann Onken (Ihlow) und Johann Hartmanns (Esens) erstmals eine locker-lustige Rallye durch die schöne ostfriesische Landschaft. Im Lauf der Jahre entwickelte sich diese "Ostfrieslandfahrt" zum Kult weit über die Region hinaus. Auch wenn 1995 Schluss war, zum runden Geburtstag lebte die Ostfrieslandfahrt letzten Samstag wieder auf. Die in der Nachfolge seit 1996 von Rotkreuzlern aus Lehrte und Umgebung organisierte "Schietwettertour", wurde zu Ehren des Urvaters der Orientierungsfahrt kurzerhand an die Küste verlegt. Die perfekte Organisation lag in den Händen des DRK-Ortsvereins Esens, unter anderem mit den drei Söhnen von Johann Hartmanns. So konnten die Schietwettertour-Organisatoren einmal eine Orientierungsfahrt aus Teilnehmersicht erleben. Ausgangspunkt war am Samstagmorgen das Niedersächsische Internatsgymnasium Esens (NIGE). Dort fand auch nach der Tour die Teilnehmerparty statt und zwei Sporthallen standen als Nachtquartier zur Verfügung. Wie in der "guten alten Zeit" ging es bei der Ostfrieslandfahrt wieder einen Tag lang auf manchmal merkwürdigen Wegen durch die Umgebung. Erste-Hilfe-Kenntnisse waren dabei ebenso gefragt wie handwerkliches Geschick und ein wenig Sachkunde in Plattdeutsch. Auch ein logisches Denkvermögen und Allgemeinwissen waren von Vorteil. Insgesamt gingen 29 Mannschaften an den Start. Nicht nur Rotkreuzgruppen, auch einige Schietwettertour-erfahrene Feuerwehren aus der Region Hannover hatten den Weg nach Ostfriesland gefunden.

 

Die Fachdienstbereitschaft war über viele Jahre bei der Ostfrieslandfahrt für die Betreuung einer speziellen Technikaufgabe zuständig. So wurde auch zum Jubiläum wieder die Unterstützung seitens des DRK-Ortsvereins Esens angefragt - und gerne angenommen. Drei FDB-Helfer aus Hannover betreuten eine Tourstation im Hafen Neuharlingersiel. Wie bereits vor vielen Jahren wurde wieder ein Fahrzeugcheck (Zulassungspapiere, Verbandkasten, Warndreieck, Warnwesten usw.) durchgeführt und das aktuelle StVO-Wissen mittels ein paar Fragen zu Regeln der Straßenverkehrsordnung ermittelt. Wolfgang Wächter von der FDB war bei fast allen Ostfrieslandfahrten dabei und traf viele alte Bekannte wieder. Der Kontakt zwischen der Fachdienstbereitschaft und dem Ortsverein Esens, soll auf jeden Fall gehalten werden.

 





[Weitere Bilder]


Letzte Änderung:20.10.2009