Kopfleiste
Tuesday, 17. October 2017

 Startseite > Fachdienstbereitschaft
Fachdienstbereitschaft



Das Wappen
der FDB

Zur Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Aufgaben unterhalten die Ortsvereine und Kreisverbände des DRK örtliche Bereitschaften. Diese sind die Organisationsform der ehrenamtlichen Aktiven im Roten Kreuz und arbeiten hauptsächlich auf örtlicher Ebene.

 

Die Fachdienstbereitschaft (FDB) stellt eine Besonderheit im DRK dar. Gegründet wurde sie 1959 unter dem Namen "Technische Sonderbereitschaft" (TSB), später aufgrund ihrer Aktivitäten in verschiedenen Fachdiensten im Rahmen der aufgebauten Hilfszugabteilung benannt als "Fachdienstbereitschaft". Sie ist als Rotkreuzgemeinschaft direkt dem DRK-Landesverband Niedersachsen zugeordnet und unterstützt diesen mit ehrenamtlichen Einsatzkräften bei seinen Aufgaben. Dies gilt insbesondere für den Aufgabenbereich der Abteilung II - Nationale Hilfsgesellschaft, der die Fachdienstbereitschaft für den Dienstbetrieb unterstellt ist. Aber auch andere Bereiche des Landesverbandes (z.B. das JRK, Sozialarbeit) können - beispielsweise für die Durchführung von Veranstaltungen - auf die Fachdienstbereitschaft zurückgreifen. Auch die örtliche DRK-Verbandsebenen in Niedersachsen können über den LV die Fachdienstbereitschaft zur personellen oder materiellen Unterstützung (vorrangig im technischen Bereich) anfordern.

 

Der Leiter der Fachdienstbereitschaft hat die Dienststellung eines Kreisbereitschaftsleiters und ist Mitglied des Landesausschusses der Bereitschaften. Die Fachdienstbereitschaft untersteht diziplinarisch der Landesbereitschaftsleitung.

 



 

Unser Motto:

 

MOTIVIERT - KOMPETENT - EHRENAMTLICH


Letzte Änderung:27.03.2016